Kröteln - Macht mit! Ausrüstung Sammeln und Zählen Organisatorisches Foto/Video/Audio Flyer Übersichtskarte Mitmachen Impressum Haftungsausschluss Datenschutz


Kröteln - Macht mit!



Krötenzäune sind nur dann ein Schutz, wenn auch Helfer da sind, um die Tiere an den Zäunen abzusammeln.
Wenn Helfer zum Absammeln fehlen laufen die Kröten bis zum Zaunende und gelangen dann doch auf die Straße...
Das wissen leider nur wenige und an vielen Strecken fehlen Helfer!


Die meisten Krötenzäune sind mobil und werden nur während der Laichwanderungen auf- und später wieder abgebaut.
Hier werden i. d. R. auch keine in die Erde eingelassenen Auffang-Behälter verwendet.

Die Helfer müssen also zu den Zeiten vorort sein, wenn die Kröten aktiv werden, d. h. im Frühjahr wenn die Temperatur bei Einbruch der Dämmerung über 7°C liegt, bevorzugt bei feuchter Witterung. Dies ist meist zwischen März und Mai der Fall.

Aber auch in Gegenden, wo Auffang-Behälter verwendet werden, geht es nicht ohne eine ausreichende Anzahl von Helfern, da die Auffang-Behälter in möglichst kurzen Abständen kontrolliert werden müssen (Stress für die gefangenen Tiere, unerwünschter falscher "Beifang", "Futterautomat" für Freßfeinde).

Auf dieser Webseite geht es um die Krötel-Strecken im Raum Diez/Rhein-Lahn.
Diese sind mit einfachen Krötenzäunen ausgestattet und es werden dringend Helfer gesucht!





Ausrüstung




Sammeln und Zählen

Wenn im Frühjahr die Temperatur bei Einbruch der Dämmerung über 7°C liegt und die Witterung feucht ist, beginnen die Amphibien mit ihren Laichwanderungen.

Wegen der niedrigen Temperaturen sind die Tiere oft noch sehr langsam unterwegs und lassen sich problemlos einsammeln.
Darum ist beim Einsammeln aber auch ein konzentriertes, behutsames Vorgehen erforderlich, um nicht versehentlich auf eines der Tiere zu treten!

Hier das Wichtigste in Kürze:

Gezählt werden beim Sammeln alle Amphibien: Molche, Frösche und Kröten, einzelne und Paare
Unterschieden wird hierbei zwischen Hinwanderern zum Laichgewässer und Rückwanderern.




Organisatorisches

Zur Betreuung der Krötel-Strecken werden die Helfer von der Einsatzleitung in Gruppen eingeteilt, sodass mehrere Personen im Wechsel sammeln.

Sollte jemand fürs Kröteln eingeteilt und an seinem Einsatztag verhindert sein, bitte möglichst selber nach einer Ersatzperson aus der eigenen Sammelgruppe (evtl. tauschen) oder aus einer anderen Sammelgruppe sorgen. Falls dies nicht gelingen sollte, bitte mit der Einsatzleitung rechtzeitig Kontakt aufnehmen.

Spontanes Mithelfen – besonders bei "Krötenwetter" - zusätzlich zu den festen Zeiten ist immer willkommen!

Wenn Ihr mithelfen wollt, wendet Euch an die unter Mitmachen genannten Ansprechpartner.
Ihr werdet dann vermerkt und habt dadurch beim Kröteln auch Versicherungsschutz.




Foto/Video/Audio

Hier geht's zum "Krötelalbum":

Hier geht's zum Krötelalbum


Unser Krötelvideo findet Ihr hier:



... oder zum Download:

Hier geht's zum Krötelvideo
Kroetelvideo720x576.mp4
(20,6 MB)

Hier geht's zum Krötelvideo
Kroetelvideo1920x1080.mp4
(123 MB)



Und so klingt's beim Kröteln:

Kroetelsound.mp3 (443 KB)
Kroetelsound.wav (4,76 MB)




Flyer

Hier unser Flyer 2018, mit dem wir Helfer fürs Kröteln suchen.



Kröteln-Flyer klein (317 KB)
Kröteln-Flyer mittel (470 KB)
Kröteln-Flyer gross (Druck A4) (1,29 MB)
Kröteln-Flyer sehr gross (Druck A3) (4,55 MB)





Übersichtskarte

Hier findet Ihr eine Übersichtskarte der Krötelstrecken im Raum Diez/Rhein-Lahn.


Übersichtskarte Krötelstrecken





Mitmachen

Hier die Krötelstrecken mit den zugehörigen Ansprechpartnern:


Müllerland (Eppenrod - Görgeshausen), L325
Eheleute Rodius, Tel. (06439) 7887 und
Untere Naturschutzbehörde, Tel. (02603) 972-370


Holzappel/Herthasee, B417,
Langenscheider Stock, B417 und
Altendiezer Wald (Altendiez-Hirschberg), B417

Beate Neubauer, Tel. (06432) 82460


Holzappel/Bärensee, K23 und
Charlottenberg - Horhausen, K22

Rita Landau, Tel. (0157) 30221702 und
Heike Bauer, Tel. (06439)6629


Schönborn - Katzenelnbogen (Ebertshausen), L318
Untere Naturschutzbehörde, Tel. (02603) 972-370


Lierschied – Auel, K86
Michael Kießling von der Unteren Naturschutzbehörde,
Tel. 02603/972-269


Bad Ems - Arzbach, L329
Untere Naturschutzbehörde, Tel. 02603/972-370 und
Herr Schaeffer, Mobil 0151/155 34 627


Friedrichssegen - Miellen, K66
Helge Hartwig, Tel. 02603/ 5068-200 und
Untere Naturschutzbehörde, Tel. 02603/972-269


Jede Hilfe ist willkommen!

(http://www.naturparknassau.de/index.php/beitrag-anzeigen/freiwillige-helfer-zur-rettung-wandernder-kroeten-gesucht.html)